Geschichte

Wir sind ein dynamisches, innovatives und international führendes Unternehmen mit hohem Qualitätsstandard in der Herstellung von Geräten für die Dental- und Medizintechnik mit Hauptsitz in Goldach am Bodensee.

Mit dem Zweck des Handels und der Herstellung von Motoren für Industrie und Apparatebau gründete Beda Hutter im Jahre 1971 die Einzelfirma Nouvag B. Hutter-Koch. An der Rosengartenstrasse in Rorschach spezialisierte sich der Jungunternehmer als Hersteller und Lieferant von Kleinmotoren für den Apparatebau.


Seine Frau Berty Hutter stand ihm schon damals tatkräftig zur Seite. Sie übernahm die Buchhaltung sowie das Lohn- und Personalwesen.

"Ohne die langjährige Mithilfe meiner Frau, wäre unsere Firma heute nicht da, wo sie jetzt ist."

Beda Hutter über seine Frau

Wachstum trotz Rezession

beda und berty hutter web

Am 5. Juli 1974 wurde die Einzelfirma in die NOUVAG AG umgewandelt. Es war eine Zeit, in der sich verschiedene Unternehmen mit einer aufkommenden Rezession auseinandersetzen mussten. Vom wirtschaftlichen Einbruch war die NOUVAG AG nicht betroffen. Im Gegenteil, schon bald musste man sich mit Erweiterungsplänen befassen, da das ständig wachsende Auftragsvolumen in der damaligen Liegenschaft keine optimalen Betriebsabläufe mehr zuliess.

Im Jahre 1976 konnte ein neues Betriebsgebäude bezogen werden. Bereits zu diesem Zeitpunkt war für den dynamischen Unternehmer Beda Hutter klar, dass nur mit einer eigenen Produktionspalette eine erfolgreiche Marktbearbeitung und ein weiterer Ausbau des Unternehmens möglich war. Marktanalysen und auch etwas Intuition führten die NOUVAG AG in das krisenfeste und zukunftsträchtige Segment der Medizinaltechnik.

Ausbau und Umzug nach Goldach

Dank einer hervorragenden Qualität der angebotenen Produkte konnte nicht nur der geographische Markt, sondern auch das Produktessortiment auf- und ausgebaut werden. Das stetige Wachstum führte rasch zu erneuten Platzproblemen. Eine geplante Erweiterung an der Rosengartenstrasse wurde immer wieder durch zusätzliche Vorschriften oder Einsprachen verzögert. So war es beinahe ein Glücktreffer, als im Jahre 1991/92 das leerstehende "Odol"-Betriebsgebäude samt Bürohaus und Hochregallager übernommen werden konnte.

Auf Anfang 1992 wurde ein Teil der Produktion in diese Räumlichkeiten nach Goldach verlagert. Mit dem Erwerb der Liegenschaft Rothenstein und der Renovation und Umwandlung der schlossähnlichen Villa zu einem Verwaltungsgebäude drängte sich auch der Umzug der Verwaltung von der Rosengartenstrasse nach Goldach auf. Anfang Dezember 1993 konnte dieser vollzogen werden.

NOUVAG wird international

Im gleichen Zeitrahmen fand auch die Gründung der NOUVAG Deutschland GmbH in Konstanz statt. Zur Bearbeitung des deutschen Marktes sowie als Servicestelle und Auslieferungslager war eine Niederlassung ausserhalb der Schweiz nötig und der neue Standort im EU-Raum geradezu ideal.

Der Vertrieb der NOUVAG-Produkte für den EU-Raum erfolgt von der Geschäftsstelle in Konstanz. In den übrigen Ländern sorgen selbständige Handelsvertretungen mit guter Betreuung und Schulungen durch das Stammhaus für die erforderliche Marktpräsenz. Zu erwähnen gilt, dass der weltweite Vertrieb ausschliesslich über sogenannte Dental- oder Ärztedepots erfolgt. Der Direktverkauf bleibt somit ausgeschlossen.

Die NOUVAG im Jahr 2013

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 100 - zum grössten Teil hochqualifizierte - Spezialisten. Auf eine umfassende Ausbildung der rund 8 bis 10 Lehrlinge wird besonders Wert gelegt. Das Unternehmen setzt sich aus vier Werken zusammen.

Im Hauptsitz in Goldach, mit dem Schlössli Rothenstein, befinden sich die Verwaltung mit Ausstellungsräumlichkeiten und ein professionell eingerichtetes Fotostudio für Aufnahmen der eigenen Produkte. Im ehemaligen "Odol"-Gebäude sind Forschung und Prototypenbau, mechanische und elektronische Entwicklung, Qualitäts-Management, Verkauf und Marketing, Produktions- und Montageabteilung, das Lager und die Spedition untergebracht. Die mit modernsten CNC-Maschinen ausgerüstete mechanische Produktion befindet sich ebenfalls in Goldach.

Führende Marktstellung

Führend ist die NOUVAG speziell im Bereich der Motorensteuerung für die Chirurgie, Laparoskopie und den Dentalbereich.

Jährlich werden rund 20'000 neue Geräte und Instrumente von einer Kundschaft in über 190 Ländern auf der ganzen Welt eingesetzt. Dank intensiver Forschung und hohem Innovationspotenzial gelingt es unserem kleinen schweizerischen Unternehmen, eine führende Marktstellung in den spezialisierten Marktnischen einzunehmen.

Aufgrund der sich immer weiter verkürzenden Innovationszyklen sowie der steigenden Anforderungen durch die Gesetzgeber weltweit sind hochqualifizierte Fachspezialisten erforderlich, damit die Nouvag AG auch in Zukunft an der Spitze der globalen Märkte bestehen kann.

Finanz- & Wirtschaftskrise

Die NOUVAG AG hat die gegenwärtige Finanz– und Wirtschaftskrise dank innovativen Eigenentwicklungen erfolgreich gemeistert.

Zukunft

Nebst Forschung, Entwicklung und einer Produktion, die höchsten Qualitätsanforderungen gerecht wird, legt die Firma grössten Wert auf einen professionellen Marktauftritt des Verkaufs sowie auf Messen.

Inhaber und Verwaltungsratspräsident Beda Hutter ist davon überzeugt, dass der persönliche Fronteinsatz des Chefs auch heute noch von grosser Bedeutung ist, damit erfolgreiche Geschäftsbeziehungen geknüpft und gepflegt werden können.

Die Teilnahme an den verschiedensten Fachmessen auf allen Kontinenten gewährleistet auch in Zukunft ein weiteres Wachstum der NOUVAG AG.